residenz_rueppurr_kulturkalender

Mitten im Leben
Egal, welche Hobbys Sie behalten und welche Sie neu entdecken möchten: Die einzigartige Lage der FächerResidenz im Herzen von Karlsruhe bietet Ihnen die perfekte Ausgangsbasis für Aktivitäten aller Art.
  • Schrift verkleinern
  • Standard-Schriftgroesse
  • Schrift vergroessern
Startseite Residenz Rüppurr Kulturkalender Details - Klavierrezital – Hochschule für Musik Karlsruhe

EMAIL Drucken

Kulturkalender

Wann:
10.11.2018 18.00 Uhr
Wo:
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal -
Kategorie:
Der Kulturkalender in der Residenz Rüppurr

Klavierrezital – Hochschule für Musik Karlsruhe

Pianistin

Ieva Dudaite mit Kompositionen Frédéric Chopin und Yann Tiersen.


Frédéric Chopin (1810–1849)
Nocturne Es-Dur, op. 9, Nr. 2
Yann Tiersen (*1970)
La Valse d'Amélie
La Dispute
Frédéric Chopin Nocturne cis-Moll, Nr. 20
Yann Tiersen Comptine d'un autre été
Frédéric Chopin Ballade g-Moll, op. 23, Nr. 1
Yann Tiersen Rue de Cascades
Frédéric Chopin Walzer Des-Dur, op. 64, Nr. 1
Walzer Cis-Moll, op. 64, Nr. 2
Yann Tiersen Porz Goret
Penn ar Lann
Frédéric Chopin Ballade F-moll, op. 52, Nr. 4
Yann Tiersen Pern

Ieva Dudaite, Klavier, wurde 1990 in Panevezys/Litauen geboren.

Nach Studienabschlüssen bei Igor Cognolato/Hochschule Giuseppe Tartini in Triest und Jeroen Riemsdijk/Konservatorium Maastricht studiert sie seit 2016 im Studiengang Master Klavier in der Klasse von Kalle Randalu an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Sie ist Gewinnerin mehrerer ersten Preise, sowie Finalistin internationalen Wettbewerbe, wie z.B. dem Concorso Internazionale di Genova 2007 und 2008, den Musikalische Brücken, Kaunas 2007, dem Music Festival Grenoble 2008, dem Storioni-Wettbewerb 2014, dem Grachten Conservatorium Concours 2014, dem Yamaha Foundation Stipendienwettbewerb 2014, dem Pianist Foundation Wettbewerb 2015 oder dem Wettbewerb Prager Frühling 2016.

Zudem wurde sie für ihre musikalischen Leistungen von der litauischen Regierung ausgezeichnet.

Neben zahlreichen Auftritten als Solistin spielt auch die Kammermusik eine sehr wichtige Rolle in ihrem Repertoire. Mit dem Klavier Trio GIL konzertierte sie in den Niederlanden, Litauen, Deutschland und in der Tschechischen Republik.

Ihr breit gefächertes Repertoire reicht von der Barockepoche bis zur Musik des 21. Jahrhunderts, wobei ihr vor allem Werke litauischen Komponisten wie M.K. Ciurlionis, V. Barkauskas sowie V. Bartulis am Herzen liegen.

Weitere musikalische Impulse erhielt sie bei Meisterkursen, mit Menahem Pressler, Paul Badura-Skoda, Alexander Melnikov, Peter Donohoe, Peter Bithell, Mariana Shirinyan, Till Fellner, Valentina Berman und Constantin Sandu.

Ort
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal


Wohnstift Karlsruhe e. V.