EMAIL Drucken

Kulturkalender

Wann:
08.04.2018 18.00 Uhr
Wo:
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal -
Kategorie:
Der Kulturkalender in der Residenz Rüppurr

Konzert mit der Familie Uhde

Sanja Uhde (Violoncello) und Michael Uhde (Klavier) mit Werken von Johann Sebastian Bach, Peter Tschaikowsky, Ludwig van Beethoven und August Nölck.


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Allegro e-moll für Klavier

Präludium aus der Englischen Suite No. 6 d-moll
Peter Tschaikowsky (1840–1893)
Nocturne für Violoncello und Klavier
Ludwig van Beethoven (1770–1827) Sonate g-moll op. 5,2 für Klavier und Violoncello
Adagio sostenuto
Allegro con brio
Allegro
August Nölck (1862–1928) Czardasfantasie für Violoncello und Klavier

Der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.

Sanja- Bozena Uhde besuchte die Spezialmusikschule für begabte Kinder in Belgrad. Mit Hilfe eines staatlichen Stipendiums setzte sie ihre Studien an der Musikhochschule in Wien bei  dem international bekannten Cellisten André Navarra fort. Dort erhielt sie auch ein Stipendium des österreichischen Kultusministeriums. Später studierte sie in Freiburg bei dem renommierten spanischen Cellisten Marcial Cervera.

Kursbesuche an der "Accademia Chigiana" in Siena bei André Navarra sowie bei Mstislav Rostropowitsch in Basel vervollständigten ihre Ausbildung. Im Anschluss an ihre Studien erhielt sie außerdem Privatunterricht bei Pierre Fournier.

Ihre kammermusikalische und solistische Konzerttätigkeit führten sie in zahlreiche europäische und außereuropäische Länder, wie zum Beispiel nach Italien, Frankreich und Brasilien. Sie trat solistisch mit mehreren  Orchestern auf. Mit dem Schumann-Ensemble konzertierte sie in Besetzungen von Trio bis zum Quintett.

Seit 2002 ist sie als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe tätig.


Michael Uhde wurde als Sohn von Musikern geboren; beim Vater Jürgen Uhde, Pianist und Autor mehrerer Standardwerke über Klavierliteratur, erhielt er ab dem Alter von 5 Jahren ersten Klavierunterricht. Seine Ausbildung erhielt er an der Musikhochschule Freiburg bei Carl Seemann sowie, als Stipendiat der Studienstiftung, bei Bruno Canino in Mailand.

Auf kammermusikalischem Gebiet konzertierte er mit zahlreichen Instrumentalisten in verschiedenen Formationen, so z. B. im "Schumann-Ensemble" sowie, im Bereich der zeitgenössischen Musik, im "Ensemble 13 Baden-Baden" sowie im "Ensemble Recherche" Freiburg. Er trat als Begleiter namhafter Solisten auf, beispielsweise mit dem Cellisten Antonio Meneses. Konzertreisen führten ihn durch Europa, durch die Vereinigten Staaten und Brasilien.

Michael Uhde ist Professor für Klavier und Kammermusik an der Musikhochschule Karlsruhe. Seit 2000 ist er auch Prorektor an dieser Institution. Er gab regelmäßige Kurse an verschiedenen europäischen und außereuropäischen  Hochschulen (u.a. dem Tschaikowsky-Konservatorium Moskau, Musikhochschulen in Dänemark, Universitäten in Frankreich und Brasilien).

Ort
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal